Belastungs-EKG

Die Ergometrie ist die Messung der körperlichen Leistungsfähigkeit mithilfe eines EKGs unter gezielter körperlicher Belastung. Sie dient in erster Linie der Diagnostik und erfolgt in Form von stufenförmig ansteigender Belastungstests (Belastungs-EKG).

 

Was ist ein Belastungs-EKG?

Ein Belastungs-EKG erfolgt unter körperlicher Aktivität auf einem Fahrrad (Ergometer). Denn manche Herzkrankheiten, wie die koronare Herzkrankheit, zeigen sich erst unter körperlicher Belastung. Der Patient strengt sich leicht körperlich an – dadurch benötigt der Herzmuskel mehr Sauerstoff. Gibt es hochgradige Verengungen in den Herzkranzgefäßen, werden Teile des Herzmuskels nicht ausreichend durchblutet und nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt. In diesem Fall wird der Patient zunehmend Atemnot verspüren, manchmal in Begleitung mit Schmerz oder einem Druckgefühl im Brustbereich. Das EKG zeigt dann eine Durchblutungsstörung an.

 

Wann erfolgt ein Belastungs-EKG?

Indikationen für ein Belastungs-EKG sind zum Beispiel kardiale Risikofaktoren (hohe Cholesterin- und Zuckerwerte, Bluthochdruck, familiäre Veranlagung), Abklärung von Brustbeschwerden, Kontrolle nach Herzinfarkt, Stent-Einsatz oder aortokoronarer Bypass-Operation.
Mit dem Belastungs-EKG kann auch die körperliche Belastbarkeit erfasst werden und der Erfolg therapeutischer Maßnahmen überwacht werden. Sportler können hiervon für Ihr Training profitieren.

 

Belastungs-EKG Vorbereitung

Vor Beginn der Ergometrie erfolgt ein Gespräch und eine körperliche Untersuchung durch Ihren Hausarzt, um festzustellen, ob Sie für das Belastungs-EKG geeignet sind. Zudem wird ein Ruhe-EKG aufgezeichnet.

 

Wie läuft ein Belastungs-EKG ab?

Wie bei einem Ruhe-EKG werden verkabelte Elektroden an bestimmte Körperstellen angeklebt und eine Blutdruckmanschette am Oberarm angelegt. Der Patient tritt dann auf einem Fahrradergometer in die Pedale. Hierbei können verschiedene Belastungsphasen unter definierten Bedingungen eingestellt werden. Die ca. 15-minütige Untersuchung wird bis zur Belastungsgrenze durchgeführt. Bei auftretenden Beschwerden des Patienten oder spezifischen EKG-Veränderungen wird die Fahrradergometrie sofort abgebrochen. Für ca. 6 Minuten erfolgt noch eine Nachbeobachtung des Patienten mit Dokumentation von Puls und Blutdruck.

 

Auswertung des Belastungs-EKGs am Kopernikusplatz 13

Liegt eine Herzerkrankung vor, sieht der Hausarzt meist typische Veränderungen im EKG. Ein unauffälliges Belastungs-EKG schließt insbesondere bei Frauen eine Koronarinsuffizienz allerdings nicht aus. Deshalb werden ergänzend oft noch weitere Untersuchungen vorgenommen.

 

 

Sie möchten sich untersuchen lassen?

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf oder kommen Sie persönlich vorbei – einen Termin brauchen Sie nicht.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Praxis am Kopernikusplatz 13 in Nürnberg!

Kontaktformular

 

 

Yuliya Belyavskaya & Dr. Med. Thomas Remold
Kopernikusplatz 13
90459 Nürnberg


0911 44 65 40 0911 44 25 96 info@hausarztpraxis-kopernikusplatz.de


Sprechzeiten
Mo Di Mi Do Fr *Nach Vereinbarung

Kontakt

Anruf E-Mail Anfahrt Zeiten Kontakt­formular

Vorbestellen

Service

Video­sprechstunde Anamnese­bogen Rezept anfordern Überweisung anfordern Downloads

Social Media

Instagram

Sprechzeiten

Mo Di Mi Do Fr *Nach Vereinbarung

Webseite übersetzen

Tippen Sie auf die jeweilige Flagge, um die Seite zu übersetzen.

Klicken Sie auf die jeweilige Flagge, um die Seite zu übersetzen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um das Übersetzungs-Tool zu laden.

Mit dem Laden der Inhalte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung vom Google Übersetzer.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Hinweis: Die Übersetzungen sind maschinelle Übersetzungen
und daher nicht zu 100 Prozent perfekt.

Empfehlen Sie uns weiter
Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.
Webseite übersetzen

Tippen Sie auf die jeweilige Flagge, um die Seite zu übersetzen.

Klicken Sie auf die jeweilige Flagge, um die Seite zu übersetzen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um das Übersetzungs-Tool zu laden.

Mit dem Laden der Inhalte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung vom Google Übersetzer.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Hinweis: Die Übersetzungen sind maschinelle Übersetzungen
und daher nicht zu 100 Prozent perfekt.