Asthma

 

Sie möchten Ihren Asthma kompetent behandeln lassen?

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Praxis am Kopernikusplatz 13 in Nürnberg!

 

Termin vereinbaren

 

 

So unterstützen Sie Fachärzte Belyavskaya & Kollegen in Nürnberg bei Asthma

Asthma ist zumeist eine dauerhafte Erkrankung, aber mit fortschrittlichen Behandlungsmethoden kann seine Wirkung erheblich gemildert werden. Bei adäquater Therapie kann nahezu vollständige Leistungsfähigkeit erhalten bleiben. In einem persönlichen Gespräch in unserer Praxis am Kopernikusplatz 13 in Nürnberg bietet Ihnen Fachärztin Belyavskaya eine maßgeschneiderte Beratung. Gemeinsam erzielen wir bei der Behandlung von Asthma rasch Linderung. Unsere Ärzte begleiten Sie durchgehend während Ihrer Asthma-Behandlung.

 

 

Was ist Asthma?

Asthma ist eine chronische, entzündliche Lungenerkrankung, die sich durch wiederholte Anfälle von Atemnot, Husten, Keuchen oder ein Engegefühl in der Brust manifestiert. Oft scheint es, als ob die Luft knapp wird. Asthma entsteht durch eine Kombination aus genetischen Faktoren und Umwelteinflüssen. Es wird unterschieden zwischen allergischem und nicht-allergischem Asthma. Bei dieser Krankheit befinden sich die unteren Atemwege permanent in einem Zustand der Entzündungsbereitschaft, der durch bestimmte Trigger verschärft werden kann, was zu schweren Asthmaanfällen führt.

 

 

Mögliche Symptome von Asthma

Je nach Schweregrad der Erkrankung treten die Symptome unterschiedlich häufig und stark auf. Die Symptome können abhängig von der Ursache der Erkrankung jahreszeitliche Unterschiede aufweisen. Oft treten die Beschwerden nachts und am frühen Morgen auf.

  • Kurzatmigkeit und Atemnot
  • Brustenge
  • Schwieriges Ausatmen
  • Pfeifendes Atmen, auch als „Giemen“ bekannt
  • Unruhe und Angst, die oft mit einer hohen Herzfrequenz einhergehen
  • Mögliche Zyanose an Fingernägeln und Lippen aufgrund von Sauerstoffmangel

 

 

Auslöser von Asthma

Es gibt zahlreiche Faktoren, die Asthma auslösen können. Asthma wird üblicherweise in allergisches und nicht-allergisches Asthma unterteilt, obwohl auch Kombinationsformen existieren. Genetische Faktoren bei Allergien und Asthma sind signifikant, aber berufsbedingte oder umweltbezogene Faktoren spielen ebenfalls eine Rolle in der Entwicklung der Krankheit. Es ist wichtig, die spezifischen Auslöser für jede Asthmaform zu erkennen, um diese gezielt meiden zu können – dabei unterstützen wir Sie gerne.

Allergisches Asthma resultiert aus einer permanenten Entzündungsbereitschaft der Bronchien und externen Faktoren, die Entzündungen auslösen können.
Allergisches Asthma entsteht durch Allergene wie Pollen und Tierhaare. Genetische Veranlagung ist besonders bei Allergien wie Heuschnupfen oder Hausstaub relevant und beeinflusst 60-80% der Fälle. Es manifestiert sich häufig schon ab dem zweiten Lebensjahr zusammen mit anderen allergischen Erkrankungen wie Dermatitis, Enteritis oder Rhinitis, wobei Kinder stärker betroffen sind. Inhalationsallergene sind die gängigsten Trigger, die durch Einatmen zu den Schleimhäuten gelangen und allergisches Asthma verstärken können, was ohne Behandlung zu einem Etagenwechsel führen kann, bei dem einfacher Heuschnupfen in allergisches Asthma übergeht.

Nicht-allergisches Asthma tritt meistens erst im Erwachsenenalter auf und wird durch unspezifische Reize wie virale oder bakterielle Infektionen, Rauch, Luftverschmutzung oder Kälte ausgelöst. Auch starke Emotionen oder Stress können Asthmaanfälle provozieren.
Oft entwickelt sich aus einem allergischen Asthma im Kindesalter ein nicht-allergisches Asthma im Erwachsenenalter.

In den letzten Jahrzehnten hat die Zahl der Asthmafälle zugenommen, was teilweise auf verbesserte Hygienestandards zurückzuführen ist. Da viele Krankheiten und Pathogene reduziert wurden, wird das Immunsystem weniger gefordert, was dazu führen kann, dass harmlose Substanzen als Bedrohung eingestuft und angegriffen werden. Dies kann zu einer allergischen Reaktion führen, die in Asthma münden kann. Wir arbeiten eng mit Ihnen zusammen, um die Ursachen Ihres Asthmas zu identifizieren und die optimale Behandlung zu finden.

 

 

Behandlung von Asthma in der Praxis von Dr. Yuliya Belyavskaya

Obwohl Asthma meistens nicht vollständig heilbar ist, ermöglichen moderne Behandlungsmethoden eine erhebliche Reduktion der Symptome. Mit der richtigen Therapie kann nahezu normale Leistungsfähigkeit erreicht werden. Asthma-Behandlungen werden in nicht-medikamentöse und medikamentöse Ansätze unterteilt, die sich effektiv ergänzen.

Das Hauptziel der nicht-medikamentösen Behandlung ist es, die Krankheit zu kontrollieren und Symptomfreiheit durch umfassende Patientenaufklärung zu erreichen. Patienten lernen, wie sie Allergene oder andere Auslöser durch gezielte Vermeidungsstrategien fernhalten und weitere präventive Maßnahmen ergreifen können. Zusätzlich umfasst diese Behandlungsform Atemübungen, Physiotherapie und regelmäßigen Ausdauersport, welcher die Sensibilität gegenüber Asthma verringern kann. Bei allergischem Asthma wird auch Hyposensibilisierung angewendet, wobei Allergene über einen Zeitraum hinweg regelmäßig verabreicht werden, um eine Anpassung des Körpers zu erreichen und Immunreaktionen zu minimieren.

In der medikamentösen Therapie werden vorrangig inhalative Medikamente verwendet, die die Wirkstoffe direkt und in hoher Konzentration an die unteren Atemwege abgeben. Die Behandlung teilt sich in Basis- und Bedarfstherapien auf, bekannt als Reliever (Befreier) und Controller (Regulator).

Reliever werden insbesondere bei akuten Beschwerden eingesetzt und dienen der schnellen Linderung. Sie werden meistens als Sprays oder Inhalatoren angewandt, um direkt in der Lunge zu wirken und eine Entspannung der Bronchialmuskulatur sowie eine Erweiterung der Atemwege zu fördern.

Controller hingegen sind für die Langzeitbehandlung und Vorbeugung gedacht. Inhalative entzündungshemmende Kortikosteroide reduzieren langfristig die Entzündungen der Atemwege und verbessern die Atmung. Eine kontinuierliche Einnahme dieser Medikamente ist für deren Wirksamkeit essentiell.

 

Ziele Ihrer Asthma-Therapie in unserer Praxis sind:

  • Minimale Verschlechterung der Zustände
  • Erholsamer Schlaf
  • Normale Lungenfunktion
  • Volle Leistungsfähigkeit im Alltag
  • Möglichkeit zur sportlichen Betätigung

Wir setzen uns dafür ein, Sie zum Experten Ihrer eigenen Gesundheit zu machen, damit Sie Arbeit, Alltag und Freizeit weiterhin genießen können. Vereinbaren Sie einen Termin Fachärztin Belyavskaya in Nürnberg, um Ihre individuelle Asthma-Behandlung zu besprechen.

 

 

Warum Praxis am Kopernikusplatz 13?

Image 1 Image 2 Image 3 Image 4 Image 5
 

überdurchschnittlich hohe Weiterempehlungsrate

 

Arbeit auf modernstem medizinischen Niveau

 

4 spezialisierte Fachärzte für Allgemeinmedizin

 

 

Alle Fachärzte unter einem Dach

 

 

seit 40 Jahren für Sie da

 

 

 

 

Ihre Gesundheit in besten Händen

 

Description of the Image Sie suchen nach einer vertrauenswürdigen Adresse für Allgemeinmedizin ? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Die Praxis am Kopernikusplatz 13 in Nürnberg ist Ihr Ansprechpartner für alle Fragen im Bereich Allgemeinmedizin.Unser Team von erfahrenen Fachärzten mit jeweils über 20 Jahren Arbeitserfahrung steht Ihnen mit exzellenter medizinischer Expertise und einfühlsamer Betreuung zur Seite. Egal, ob Sie ein fundiertes Check-up brauchen, sich für präventive Untersuchungsmaßnahmen interessieren oder bei Ihnen seriöse Erkrankungen vorliegen – wir bieten Ihnen Diagnostik- und Therapiemethoden auf modernstem medizinischem Niveau.

Yuliya Belyavskaya & Kollegen                         Fachärzte für Allgemeinmedizin

 

 

Yuliya Belyavskaya & Dr. Med. Thomas Remold
Kopernikusplatz 13
90459 Nürnberg


0911 44 65 40 0911 44 25 96 info@hausarztpraxis-kopernikusplatz.de


Sprechzeiten
Mo Di Mi Do Fr *Nach Vereinbarung

Kontakt

Anruf E-Mail Anfahrt Zeiten Kontakt­formular

Vorbestellen

Service

Video­sprechstunde Anamnese­bogen Rezept anfordern Überweisung anfordern Downloads

Social Media

FacebookInstagram

Sprechzeiten

Mo Di Mi Do Fr *Nach Vereinbarung

Webseite übersetzen

Tippen Sie auf die jeweilige Flagge, um die Seite zu übersetzen.

Klicken Sie auf die jeweilige Flagge, um die Seite zu übersetzen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um das Übersetzungs-Tool zu laden.

Mit dem Laden der Inhalte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung vom Google Übersetzer.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Hinweis: Die Übersetzungen sind maschinelle Übersetzungen
und daher nicht zu 100 Prozent perfekt.

Empfehlen Sie uns weiter
Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.
Webseite übersetzen

Tippen Sie auf die jeweilige Flagge, um die Seite zu übersetzen.

Klicken Sie auf die jeweilige Flagge, um die Seite zu übersetzen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um das Übersetzungs-Tool zu laden.

Mit dem Laden der Inhalte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung vom Google Übersetzer.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Hinweis: Die Übersetzungen sind maschinelle Übersetzungen
und daher nicht zu 100 Prozent perfekt.